Kostenlose Hotline: 0800 / 90 90 330

News

11
Aug

Baustellenbericht: EPDM-Abdichtung Bodentiefer Fenster und Türen

Baustelle der Firma Behrens und Sohn in Zeven

BV: Neubau Wohnanlage in Zeven / Behrens und Sohn Hoch- und Tiefbau GmbH

Die fachgerechte Abdichtung von bodentiefen Fenster- und Türelementen stellt die Hochbaubetriebe immer wieder vor eine Herausforderung. Zusammen mit der Firma Behrens und Sohn Hoch- und Tiefbau GmbH hat B+L auf der Musterbaustelle in Zeven eine Lösung erarbeitet, die bei allen Hochbaukunden in Zukunft große Akzeptanz finden wird.

Höherer Estrichaufbau und größere Luftschichten in Verbindung mit dem Wunsch der Bauherren und Architekten barrierefrei eintreten zu können – das sind die Anforderungen vor denen die Hochbaufirmen in Zukunft immer öfter stehen werden. Resultierend aus diesen Anforderungen und den, in jüngster Vergangenheit vermehrt auftretenden Mängeln, wird nun das Augenmerkt verstärkt auf die Abdichtung bodentiefer Fenster und Türen gelegt.

B+L hat das Problem der Partner erkannt und nach einer praxisgerechten Lösung gesucht, die den Bauunternehmen Sicherheit gibt und einfach durchzuführen ist.
Maßgeblich dazu beigetragen hat das Unternehmen R. Behrens und Sohn aus Abbendorf bei Scheeßel. Die neu zu erstellende Wohnanlage in Zeven wurde als Musterbaustelle für zukünftige Bauabläufe auserkoren, weil es hier eine Vielzahl von bodentiefen Fenstern gibt, die fachgerecht und wasserdicht eingebaut und abgedichtet werden müssen.

Die Aufgabenstellung war sehr komplex: Unterschiedliche Luftschichten mussten fachgerecht wasserdicht verschlossen werden, verschiedene Untergründe, der vorher erstellten Sockelabdichtung, als Untergrund für die Verbindung der Fensterabdichtung, berücksichtigt werden und die Systemsicherheit musste trotz der Vielzahl der am Bau beschäftigten Gewerke funktionieren.

„Natürlich wäre es sinnvoller auf die Barrierefreiheit zu verzichten und das Objekt klassisch mit einer Stufe zu betreten“, so der Polier, Herr Heiko Behrens. „Oder mit einer Rinne vor den Türelementen das Wasser planmäßig abzuleiten. Dieses ist aber generell heute, von Bauherren und Architekten, nicht mehr gewünscht.“ Gemeinsam mit dem Firmeninhaber Herrn Reiner Behrens hat er das EPDM-System getestet und ist überzeugt.

EPDM ist als Rollenware ein beliebtes Produkt für Bauwerksabdichtung. Es erfüllt die geforderten Normen und zeichnet sich zusätzlich noch durch extrem einfache Verarbeitung aus, da es auch bei niedrigen Temperaturen flexibel bleibt. Trotzdem stellen die häufigen Versprünge im Bereich der Fensteranschlüsse den Anwender vor eine schwierige Aufgabe. Auf engstem Raum Innen- und Außenecken aus Rollenware so zu erstellen, dass diese wasserdicht dem Schichtenwasser entgegenstehen ist eine echte Uhrmacherarbeit. Außerdem sollen die erstellten Abdichtungen die Bauzeit gut überstehen und für den Fensterbauer, beim Einbau der Rahmen, unbeschadet zur Verfügung stehen.

B+L hat sich diesen Problemen gestellt und eine fachgerechte Lösung für die Baustelle entwickelt:
Die bereits ins Sortiment fest aufgenommenen Innen- und Außenecken können zusammen mit der Standardrollenware verarbeitet werden. Für die Abdichtung von bodentiefen Fenster- und Türelementen bietet B+L sogar Formteile an, die ganz ohne den Einsatz von Rollenware auskommen und ohne großen Zeitaufwand fachgerecht verarbeitet werden können. Damit die Nachgewerke informiert sind werden sogar Warnaufkleber für die Abdichtung direkt mitgeliefert, so wird verhindert, dass die Abdichtung in der Bauphase, aus Unwissenheit, beschädigt wird.